Deutlicher Sieg der E-Jugend im letzten Heimspiel der Hinrunde

Nach der knappen Niederlage im letzten Spiel und einer sehr positiven Entwicklung unserer Mannschaft zum Ende der Runde wollten wir unseren Platz in der Tabelle gegen den direkten Tabellennachbarn aus St. Wendel verteidigen.

Zu Beginn der Partie zeigten wir uns direkt hellwach und wiesen nach 10 Minuten ein Zwischenergebnis von 8 : 1 auf. Bis zur Pause ließ unsere bisherige sehr gute Zuordnung in der Defensive etwas nach, sodass unser Gegner den Abstand konstant halten konnte.

Halbzeitergebnis: 12 : 5. In der Offensive machten wir kaum technische Fehler und hatten stets ein Auge für den sich freilaufenden Mitspieler.

In der zweiten Halbzeit häuften sich auf unserer Seite ungenaue Torabschlüsse und Abspielfehler, sodass wir nur noch 6 Punkte erzielten. Hervorzuheben ist aber vor allem die kämpferische Abwehrleistung all unserer Spieler, die in der zweiten Hälfte gegen unseren Gast nur 3 Punkte zuließen. Mit dem Endstand von 19 : 8 gewannen wir hochverdient und gehen voller Vorfreude in die letzte Partie der Hinrunde auswärts gegen einen weiteren direkten Konkurrenten aus Illtal um den 5. Tabellenplatz am 10. 12.2017.

Es spielten für Wiebelskirchen: Joshua Pohara (Tor), Benjamin Olejnik (Tor), Maxim Gait, Daniel Malter, Lars Klemm, Niklas Dony, Jannis Frohnhöfer (4), Anton Marochkin (5), Etienne Beicht (1) und Fynn Kropp (9)

yg

 

Minis erfolgreich in Wemmetsweiler

Nachdem bereits alle Jugendmannschaften seit 2 Monaten aktiv sein durften, war heute für die Minis auch endlich der ersehnte große Tag des ersten Turniers gekommen, ihr Start in den Spielbetrieb der Saison 2017/18.
Insgesamt 6 Mannschaften starteten beim Miniturnier der HG Itzenplitz in der Alterklasse 2009 und jünger.

Direkt im ersten Spiel mussten wir ran. Noch nervös und ohne Erfahrung auf dem kleinen Feld war der Start ein wenig holprig. Man fand sich auf dem Spielfeld noch nicht so richtig zurecht. Vieles in der Halle sorgte noch für Ablenkung. Ein starker Gegner wusste das geschickt auszunutzen. So verloren wir das erste Spiel gegen Itzenplitz.
Im zweiten Spiel gegen Schmelz gingen unsere Spieler und Spielerinnen dann schon konzentrierter zur Sache und auch die Nervosität konnte abgelegt werden. Das Spiel endete mit einem verdienten Sieg.
Das dritte Spiel gegen Merchweiler startete mit einem großen Rückstand gegen einen scheinbar starken Gegener. Nach der Hälfte des Spiel aber hatte sich unser Team gefunden, stand gut in der Abwehr und ließ keinen weiteren Treffer mehr zu. Gleichzeitig gelangen vorne einige schöne Tore, so dass wir am Ende auch hier als Sieger vom Platz gingen.
Blieb noch das letzte Spiel gegen Itzenplitz 2. Hier ließen wir von Beginn an keinen Zweifel daran, wer die bessere Mannschaft war. Eine super Torwartleistung, zusammen mit guter Abwehr und schönen Abschlüssen vorne führten zu einem souveränen Erfolg.

Während des Turniers war es wunderschön zu beobachten, wie die Kinder sich von Spiel zu Spiel steigerten. Alle haben heute einen riesigen Entwicklungsschritt gemacht.

Wir danken der HG Itzenplitz für ein sehr gut organisiertes Turnier, beim dem alle Spieler, Eltern und Betreuer viel Spaß hatten.

dw

Bittere Niederlage der E-Jugend in Merchweiler

Gegen die zweite Mannschaft des Gastgebers aus Merchweiler hatten wir,
trotz einer kämpferischen Leistung in der zweiten Hälfte des Spiels, das
Nachsehen.

Zu Beginn entwickelte sich ein spannendes Spiel, wobei es keiner
Mannschaft gelang mit mehr als einem Tor in Führung zu gehen.
Anschließend schraubten wir unsere Laufbereitschaft im Angriffsspiel
zurück und erzielten 5 Minuten lang kein Tor, während unser Gegner seine
Führung auf 7:3 ausbaute. Bis zur Pause konnten wir zwar unseren
Punktestand verdoppeln, allerdings konnte unser Gastgeber immer wieder,
aufgrund unseres  inkonsequenten Abwehrspiels, leichte Tore erzielen.
Zur Pause stand es 10:6.

Nach der Pause kamen wir mit Elan aus der Kabine und erzielten in der
25. Minute das Ausgleichstor zum 12:12. Danach häuften sich auf unserer
Seite leider Ungenauigkeiten im Passspiel und Konzentrationsfehler in
der Abwehr, so dass die Heimmannschaft mit 20:14 in der 33. Minute
deutlich in Führung lag. Doch auch im Angesicht dieser deutlichen
Führung ließ unsere Mannschaft nicht locker und verkürzte den Rückstand
am Ende des Spiels zum 23:20 Endstand.

Es spielten für Wiebelskirchen: Joshua Pohara (Tor), Maxim Gait (Tor), Benjamin Olejnik (2), Daniel Malter, Lars Klemm, Niklas Dony, Jannis Frohnhöfer (5), Anton Marochkin (5), Etienne Beicht und Fynn Kropp (8)

yg

D- Jugend: Holpriger Saisonstart

Nach drei Spieltagen hat unsere D- Jugend 2 Niederlagen und einen Sieg auf dem Konto. Diese Ausbeute ist etwas mager, betrachtet man, daß wir die wirklich starken Mannschaften wie Elm/Sprengen oder Merchweiler noch vor der Brust haben. Die Schwachpunkte liegen derzeit im technischen Bereich und vor allem im Torabschluß, wo wir regelmäßig am gegnerischen Torwart verzweifeln.

Im ersten Saisonspiel trafen wir auf den TuS Riegelsberg, wo wir nach einem 10:10 zur Halbzeitpause noch deutlich mit 19:15 verloren. Eine Schwächephase in den letzten 10 Minuten in der Abwehr führte zu den entscheidenden Treffern für die Hausherren, wobei wir eigene Großchancen reihenweise vergaben. Ein Sieg wäre mit etwas mehr Wurfglück durchaus drin gewesen.

Im zweiten Spiel gegen Birkenfeld/Nohfelden ließen wir unserem Gegner keine Chance. 20:1 stand am Spielende auf der Anzeigetafel. Ordentliche Abwehrarbeit kombiniert mit gutem Gegenstoßspiel ermöglichten dieses Ergebnis.

Das dritte Spiel wurde gegen die JSG Saarbrücken/West ausgetragen. Hier lagen wir zur Halbzeit mit 2 Toren zurück, weil beste Chancen leichtfertig und unkonzentriert vergeben wurden. Die Abwehrleistung war in Ordnung, was sich am Halbzeitstand von 6:4 ablesen läßt. In der zweiten Halbzeit wurde die Abwehr offensiver und war sogar in der Lage, gegnerische Bälle abzufangen und in Gegenstöße umzuwandeln. Ein möglicher Sieg wurde aber durch eine schwache Schiedsrichterleistung und eine noch schwächere Torschußleistung verhindert, wobei Letzteres für die Niederlage hauptverantwortlich war. So endete das Spiel mit 13:10 und eine gute Möglichkeit, sich in der Tabelle weiter nach oben zu arbeiten, wurde verschenkt.

tw

E-Jugend holt den ersten Platz und qualifiziert sich souverän für die nächste Pokalrunde

Das Pokalturnier der Bank1Saar Trophy der E-Jugend wurde von uns am 17.9.2017 in der Ohlenbachhalle ausgerichtet.

Nach der Absage, der Mannschaft Süd-Ostsaar und dem Nichterscheinen der Mannschaft von Sankt Johann waren sowohl Illtal als auch unsere Mannschaft für die nächste Runde qualifiziert.

Nichtsdestotrotz spielten beide Mannschaften den Gruppensieg unter sich aus.

Dabei waren unsere Jungs direkt hellwach und gingen schnell in Führung, die bis zur 10. Minute auf ein 8:0 ausgebaut wurde. Anschließend fand der Gegner aus Illtal besser ins Spiel und schaffte bis zur Halbzeit 4 Punkten auf ihr Konto. Defensiv wurden wir in den Zweikämpfen etwas nachlässiger, konnten jedoch offensiv unsere Torbilanz auf 15 Tore hochschrauben.

In der zweiten Hälfte wurde unser Gast stärker und unsere Zuordnung in der Defensive schlechter. Aufgrund der hohen Führung, die zu keinem Zeitpunkt der Partie gefährdet war, kam es immer wieder zu unkonzentrierten Abschlüssen und inkonsequentem Abwehrverhalten. So konnten wir in der zweiten Hälfte nur ein Tor mehr erzielen als Illtal, was zu einem Endstand von 26:14 führte.

Es spielten für Wiebelskirchen:
Joshua Pohara (Tor), Alexander Backes (Tor), Lars Klemm (1), Fynn Kropp (8), Etienne Beicht (3), Anton Marochkin (3), Daniel Malter, Benjamin Olejnik (1), Nicolas Vinzent, Jannis Frohnhöfer (6)

yg

 

Letztes Spiel der II. Mannschaft 2016/2017 am 29.04.2017 gegen HSG TVA/ATSV Saarbrücken 3

Das letzte Spiel der 2. Mannschaft gegen die HSG TVA/ATSV Saarbrücken 3 hat gezeigt, dass diese Mannschaft bis zum Ende der laufenden Runde ein sehr ernstzunehmender Gegner war.
Der Spielverlauf vor allem in der ersten Halbzeit hat gezeigt, dass dieses Spiel auch ein anderes Ende hätte nehmen können. Beim Zwischenstand von 12 : 7 gegen den Tabellenersten konnte man u.U. doch noch mit einer Überraschung rechnen. Der Halbzeitstand von 13 : 14 war dann wieder etwas ernüchternd. Es war dann über die gesamte Zeitdauer der 2. Halbzeit eine ergebnisoffene Begegnung. Die Spielstände unmittelbar vor Spielende zeigen mit 23 : 24 und 24 : 25 wie eng es am Ende der Spielrunde 2016/2017 zugegangen ist. Das Endergebnis in Höhe von 24 : 26 geht wohl in Ordnung. Die Mannschaft hat einen ausgezeichneten Saisonabschluss hingelegt. Hier werden jetzt nicht wie üblich die jungen Spieler für ihr Engagement gelobt. Es muss an dieser Stellte auf die Senioren der Mannschaft ein wenig eingegangen werden. Wir haben in der laufenden Runde auf den Einsatz wichtiger Spieler aus verschiedenen Gründen verzichten müssen. Auch wenn wir hervorragenden Ersatz bei unseren jungen Spielern gefunden haben, muss unbedingt der Hinweis erfolgen, dass wir wahrscheinlich eine Reihe von Spielern endgültig verabschieden müssen. Patrik Zimmer der sich uneigennützig zur Verfügung gestellt hat und dort ausgeholfen hat, wo er gebraucht wurde, Waldemar Roter der, wenn er einmal schmerzfrei spielen konnte, eine große Bereicherung war und auch Stefan Stumm der, wenn sich kein weiterer Spieler mehr fand bereit war, das Trikot erneut anzuziehen, werden uns in Zukunft fehlen.

Insoweit wird sich das Gesicht der 2. Mannschaft vollständig verändern. Wir werden sehen, wie sich die Vorbereitung der kommenden Saison entwickelt. Es ist jetzt zu früh, um konkrete Veränderungen zu diskutieren. Was bleibt, ist ein völliger Neuaufbau, wie wir ihn seit Jahrzehnten nicht erlebt haben. Wir werden sehen, wie sich der Kreis der verbliebenen Spieler verändern wird. Aufgrund der guten Entwicklung der letzten Monate werden wohl einige Spieler ausschließlich dem Kader der 1. Mannschaft angehören. Wiederum andere werden wohl aufgrund der Beendigung der Schulzeit und der Aufnahme eines Studiums sehr eingeschränkt zur Verfügung stehen. Eines ist allerdings schon jetzt klar, wir brauchen auch weiterhin eine 2. Mannschaft, die für einen guten Unterbau unserer 1. Mannschaft unabdingbar ist. Offensichtlich haben auch Spieler zum Verein gefunden, die es der Abteilung erlauben, die eigentlich gute Situation noch etwas zu verbessern.

In der Hoffnung, dass wir von die gute wEntwicklung weiter anhält, sei nochmals allen aktiven Spielern, den Betreuern und auch denZeitnehmern für ihren Einsatz gedankt.

2. Mannschaft: A. Glück, F. Klemm (2), F. Thiery (8/2), F. Haßdenteufel, Ph. Haßdenteufel (2), J. Roter (1), J. Euschen, J. Beyer, L. Schmidt (5), T. Kessler (6), P. Zimmer,

Betreuer: Bruno Bertucci

pz

E-Jugend gegen HSG Völklingen vom 27.04.2017

Deutliche Niederlage der E-Jugend zu Hause im Nachholspiel gegen Völklingen.

Im Nachholspiel unter der Woche hatten wir Völklingen zu Gast. Unsere Mannschaft trat fast in voller Besetzung (13 Spieler/innen) an, während Völklingen, das sich etwas verspätet in unserer Halle einfand, mit 7 Spielern antrat.
Unser Gegner ging von Beginn an forsch in die Partie und konnte direkt in Führung gehen. In der 12. Minute schafften wir jedoch den Anschlusstreffer zum 3:4. In den letzten 8 Minuten der ersten Hälfte konnten wir, aufgrund ungenauer Abschlüsse und ungewohnt schlechter Zuordnung in der Defensive, nur noch ein Tor erzielen, während die Mannschaft aus Völklingen mit 5 Toren zum Halbzeitstand von 4:9 davonzog.
Zu Beginn der zweiten Hälfte gelang es uns den Rückstand kurzfristig auf 4 Tore verringern. Allerdings verteidigte unser Gegner taktisch klug und konnte durch zahlreiche Tempogegenstöße und freie Torwürfe die Führung am Ende auf ein 10:22 hochschrauben.
Positiv zu erwähnen waren noch die guten Leistungen unserer Torhüter, ohne die die Niederlage noch deutlich höher ausgefallen wäre.

Es spielten für Wiebelskirchen:
Martin Sperling (Tor), Tim Koepke (Tor/5), Cedric Hemmer (1), Fynn Kropp (2), Jannis Frohnhöfer (2), Amrat Stohn, Jonas Veith, Amélie May, Anton Marochkin, Preet Stohn, Finn Ulrich, Rick Kishan, Sandro Seegmüller

yg

2. Mannschaft am 23.04.2017 gegen HG Saarlouis 4

Das Auswärtsspiel der 2. Mannschaft gegen die HG Saarlouis 4 war erneut geprägt von zahlreichen Absagen der Spieler der Stammformation. Jedoch erfreulich ist, dass sich eine Reihe von jungen Spielern kurzfristig bereit erklärt hat, vorhandene Lücken zu schließen. Dies zeigt, dass wir offensichtlich mit dieser Mannschaft bei regelmäßig veränderter Besetzung in der Lage sind, die notwendigen Punkte einzufahren. Ein sehr gelungener Start der Auswärtsbegegnung hat bis zur 20. Minute zu einem 4:10 Zwischenerstand geführt. Bis dahin hatte Fabian Thiery allein 8 Tore erzielt. Dies zeigt, dass wir gerade in dieser Spielrunde enorm von dem Einsatz unserer jungen Spieler profitiert haben. Nicht nur Fabian Thiery sondern eigentlich alle eingesetzten Spieler haben gezeigt, dass sie auch in der neuen Liga West A hervorragend mithalten können.

Der 8:10 Halbzeitstand war dann ein Ergebnis mit dem man nicht unbedingt zufrieden sein musste. Bis zur 44. Minute der Begegnung war die Partie nach mehrmaligem Ausgleich völlig offen. Erst die letzten 15 Minuten haben dann das am Ende recht deutliche Ergebnis in Höhe von 15:20 für unsere Mannschaft gebracht. Nachdem die Saison sich nunmehr dem Ende neigt, muss man den Einsatzwillen und die Bereitschaft der jungen Spieler noch einmal ausdrücklich loben. Es bleibt zu hoffen, dass die erkennbare Steigerung einzelner Spieler sich weiter fortsetzen wird und hier der Grundstein für eine auch weiter erfolgreiche Zukunft gelegt wird. Selbstverständlich muss man auch den Einsatz der erfahrenen Spieler loben, die vorbildlich um die Integration der jeweils neuen Spieler bemüht waren. Es scheint gelungen zu sein, dass sich hier ein Mix an Spielern gefunden hat, mit denen auch in Zukunft gerechnet werden kann. Erfreulich ist insbesondere, dass frühere Spieler wieder zum Handballsport gefunden haben. Hier bleibt zu hoffen, dass die vorhandene gute Stimmung auch für die kommende Spielrunde erhalten bleibt. Abschließend noch ein Wort zu den eingesetzten Torhütern. Ohne die starken Leistungen der über die gesamte Spielrunde eingesetzten Torhüter wäre der erreichte Tabellenplatz natürlich nicht möglich gewesen. An dieser Stelle muss auch noch einmal der Unterstützung der Zeitnehmer gedankt werden.

Das noch ausstehende Spiel gegen den Tabellenführer aus Saarbrücken wird das letzte Spiel dieser Spielrunde 2016/17 sein und noch einmal die gesamte Mannschaft fordern.

2. Mannschaft: A. Glück, F. Klemm (4), F. Thiery (12/3), M. Kiefer, A. Schulz (1), N. Stoffel, J. Beyer (1), L. Schmidt (1), M. Werner (1), P. Zimmer
Betreuer
: Bruno Bertucci

pz

E-Jugend: Deutliche Niederlage auswärts gegen Perl

Nach langer Anreise entwickelte sich zu Beginn ein ausgeglichenes, temporeiches und spannendes Spiel. Bis zur 10. Minute konnte sich keine Mannschaft entscheidend absetzen. Dann jedoch häuften sich technische Fehler, ungenaue Torwürfe  und inkonsequentes Abwehrverhalten, so dass unser Gegner durch schnelle und einfache Tore bis zur Halbzeit mit 12:5 in Führung gehen konnte.

Die ersten 5 Minuten der zweiten Hälfte begannen wir wieder mutig und engagiert und konnten den Rückstand bis auf 2 Tore auf 13:11 verkürzen. Danach erging es uns leider wie in der ersten Halbzeit der Partie. Durch lasches Abwehrverhalten, übereilte Abschlüsse und der fehlende Blick für den freien Mitspieler kamen wir in der restlichen Partie auf magere 15 Tore. Während unser Gegner weiter konsquent seine Führung zum Endstand von 26:15  ausbaute.

Es spielten für Wiebelskirchen:
Tim Koepke (Tor /1), Jannis Frohnhöfer (Tor /1), Fynn Kropp (2), Anton Marochkin (1), Rick Kishan (3), Amélie May, Finn Ulrich, Preet Stohn (1), Etienne Beicht, Jonas Veith, Amrat Stohn (6)

yg