D- Jugend: 10:20 Niederlage gegen Merchweiler/Quierschied

Gegen die noch ungeschlagene Mannschaft der SG Merchweiler/Quierschied war uns heute kein Erfolgserlebnis vergönnt. Trotz einer guten ersten Halbzeit und einer starken Torhüterleistung unterlagen wir mit 10:20 (7:11).
Unsere Schwachpunkte im heutigen Spiel waren die mangelnde Chancenverwertung, sichtbar an der Torausbeute, aber auch die schläfrige Abwehr. Diese gab unserem Torhüter viele Gelegenheiten, sich auszuzeichnen. Spielerisch war der Angriff in der ersten Halbzeit in Ordnung, das Spiel wurde meist breit gestaltet und freie Spieler wurden angespielt. Auch Tempogegenstöße wurden gelaufen und führten zum Torerfolg. In der zweiten Halbzeit ging die Ordnung verloren, es wurde nicht mehr zusammen gespielt, sondern jeder kämpfte nur noch für sich. Auch das Rückzugsverhalten, das in der ersten Halbzeit phasenweise schon nicht gut war, verschlechterte sich zusehends. Zum Glück konnte der Gegner daraus nicht übermäßig Kapital schlagen. Letztlich geht die Niederlage auch in dieser Höhe in Ordnung.
Trotz Niederlage gibt es auch positive Entwicklungen zu sehen. Diese weiter auszubauen und die bestehenden Probleme soweit möglich abzustellen, wird die Aufgabe der nächsten Trainingseinheiten sein.
tw

D- Jugend: mit Kampf und Glück zum 12:11 Heimsieg

Unser Gast am 21.10 in der Ohlenbachhalle war der bisher sieglose HC St. Johann. Somit war klar, daß wir gegen einen Tabellennachbarn spielen und möglichst die Punkte in Wiebelskirchen behalten sollten, um in der Tabelle nicht weiter abzurutschen.

Es entwickelte sich ein torarmes Spiel, zu dessen Beginn unsere Gäste sich mit 1:3 eine bessere Ausgangssituation sicherten. Unsere Abschlußschwäche hat zu diesem Zeitpunkt ein besseres Ergebnis verhindert. Nach einer Auszeit und der Umstellung der Mannschaft wurde das Angriffsspiel breiter angelegt und wir konnten in der Folge auch durch bessere Abwehrarbeit und einige abgefangene Bälle das Spiel bis zur Halbeit beim 5:4 drehen.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit wechselte die Führung ständig, bis wir uns 5 Minuten vor Spielende beim 10:8 auf zwei Tore absetzen konnten. Da St. Johann postwendend den Ausgleich schaffte, entwickelten sich die letzen Minuten zu einem echten Thriller. Technischer Fehler Wiebelskirchen, Gegenstoß, Torwart hält. Im Gegenzug Siebenmeter für uns, Pfosten, kein Tor. Mit einer schönen Einzelaktion und einem wuchtigen Wurf ins Tor 25 Sekunden vor Spielende konnten wir unser Torkonto auf 12 hochschrauben, was dann letztlich zu dem etwas glücklichen Heimsieg reichen sollte.

Glückwunsch an die Spieler, die jederzeit kämpften, alles gaben und am Ende auch das vielzitierte „Glück des Tüchtigen“ auf ihrer Seite hatten.

D- Jugend: Holpriger Saisonstart

Nach drei Spieltagen hat unsere D- Jugend 2 Niederlagen und einen Sieg auf dem Konto. Diese Ausbeute ist etwas mager, betrachtet man, daß wir die wirklich starken Mannschaften wie Elm/Sprengen oder Merchweiler noch vor der Brust haben. Die Schwachpunkte liegen derzeit im technischen Bereich und vor allem im Torabschluß, wo wir regelmäßig am gegnerischen Torwart verzweifeln.

Im ersten Saisonspiel trafen wir auf den TuS Riegelsberg, wo wir nach einem 10:10 zur Halbzeitpause noch deutlich mit 19:15 verloren. Eine Schwächephase in den letzten 10 Minuten in der Abwehr führte zu den entscheidenden Treffern für die Hausherren, wobei wir eigene Großchancen reihenweise vergaben. Ein Sieg wäre mit etwas mehr Wurfglück durchaus drin gewesen.

Im zweiten Spiel gegen Birkenfeld/Nohfelden ließen wir unserem Gegner keine Chance. 20:1 stand am Spielende auf der Anzeigetafel. Ordentliche Abwehrarbeit kombiniert mit gutem Gegenstoßspiel ermöglichten dieses Ergebnis.

Das dritte Spiel wurde gegen die JSG Saarbrücken/West ausgetragen. Hier lagen wir zur Halbzeit mit 2 Toren zurück, weil beste Chancen leichtfertig und unkonzentriert vergeben wurden. Die Abwehrleistung war in Ordnung, was sich am Halbzeitstand von 6:4 ablesen läßt. In der zweiten Halbzeit wurde die Abwehr offensiver und war sogar in der Lage, gegnerische Bälle abzufangen und in Gegenstöße umzuwandeln. Ein möglicher Sieg wurde aber durch eine schwache Schiedsrichterleistung und eine noch schwächere Torschußleistung verhindert, wobei Letzteres für die Niederlage hauptverantwortlich war. So endete das Spiel mit 13:10 und eine gute Möglichkeit, sich in der Tabelle weiter nach oben zu arbeiten, wurde verschenkt.

tw

D- Jugend: schwierige zweite Saisonhälfte

Nachdem die D-Jugend die Vorrunde erfolgreich mit einem 3. Platz abgeschlossen hat, wurde sie für die Rückrunde in die Staffel 1 eingeordnet, in der die stärksten saarländischen Mannschaften die Klinge kreuzen.

Schnell wurde klar, daß die Rückrundenstaffel eine Drei- Klassengesellschaft ist: hohe Niederlagen gegen die spielstarken Mannschaften aus Saarlouis und Zweibrücken und etwas weniger deutliche Schlappen gegen Mittelfeldmannschaften wie Merchweiler und Bous/Wadgassen – Elm/Sprengen ließen uns in das untere Tabellendrittel abrutschen. Einziger Lichtblick bislang war der Sieg gegen Saarbrücken- West, von denen wir uns in der Hinrunde mit einem Unentschieden trennten. Derzeit rangieren wir mit 2:8 Punkten vor St. Wendel und Erbach-Waldmohr, gegen die wir in den nächsten beiden Spielen antreten müssen. Um in diesen Spielen als Sieger vom Feld zu gehen, ist von allen Spielern die entsprechende Einsatzbereitschaft notwendig.

In den noch ausstehenden vier Spielen wird sich zeigen, ob die Mannschaft sich weiterentwickelt hat. Das Potential ist vorhanden, wird aber derzeit nicht abgerufen. Spielerausfälle durch Krankheit und Verletzungen haben die Entwicklung ebenfalls gebremst. Trotzdem kann man optimistisch nach vorne blicken, denn insgesamt ist durch den Einbau neuer Spieler zu Rundenbeginn überhaupt erst eine spielfähige Mannschaft entstanden, deren Entwicklung Zeit benötigt.

tw

D- Jugend: Sieg zum Abschluß der Vorrunde

Im letzten Spiel der Vorrunde konnte unsere D- Jugend einen verdienten 24:14 Sieg beim Tabellendritten Merchweiler/Quierschied erzielen. Aufbauend auf einer stabilen Abwehr konnten unsere Jungs durch ruhig und diszipliniert gespielte Angriffe ein ums andere Tor erzielen. So geriet der Sieg zu keinem Zeitpunkt in Gefahr und beide Mannschaften konnten sich im Verlauf des sehr fair geführten Spiels durch schöne Tore auszeichnen.

Die D- Jugend steht somit nach Abschluß der Vorrunde auf einem zu Saisonbeginn nicht für möglich gehaltenen dritten Tabellenplatz. Für die Rückrunde werden alle saarländischen D- Jugendmannschaften anhand ihrer Tabellenplatzierung der Vorrunde in neue Gruppen geordnet. Egal in welche Gruppe man unsere Jungs einordnet, der Saisonverlauf bisher kann als mehr als zufriedenstellend bezeichnet werden.

tw

D- Jugend: 2 Siege in Folge

Die letzten beiden Spiele unserer D- Jugend konnten beide gewonnen werden.
Am letzten Wochenende hatten wir die SG Rilchingen/Hanweiler zu Gast, die wir in einem sehr guten Spiel mit 29:10 besiegen konnten. Durch eine geschlossene Mannschaftsleistung konnte sich in diesem Spiel jeder Feldspieler in die Torschützenliste eintragen und der Versuch, ein schnelles Spiel aufzuziehen, trug zum deutlichen Endergebnis bei.

Ein ganz anderes Bild zeigte sich im heutigen Spiel gegen den TV Riegelsberg. Zur ungewohnten Anwurfzeit am Samstagvormittag, 11:15 Uhr, waren unsere Jungs offenbar noch mit den Gedanken im Bett. Die sonst sichere Abwehr war nicht auf dem Posten und so stand nach 12 gespielten Minuten ein 6:2 auf der Anzeigetafel, obwohl wir unsere erste Auszeit bereits nach 5 Minuten in Anspruch genommen hatten. Allerdings gelang es nicht, die Mannschaft neu einzustellen, bis beim 8:4 nach 15 Minuten die Spieler endlich etwas wacher wurden und wir bis zur Halbzeit auf 10:10 ausgleichen konnten.
In Halbzeit 2 das gleiche Bild: außer der 10:11 Führung kurz nach der Halbzeit liefen wir ständig einem Rückstand nach, nach 35 Minuten stand es 16:13. Dann ging ein Ruck durch die Mannschaft: mit 4 Toren in Folge und ohne Gegentor gelang es uns noch das Spiel zu drehen. Entsprechend groß war die Freude nach dem Spiel über den glücklichen Sieg.

tw

Knappe Niederlage beim Tabellenführer

Nach 6 von 9 Spielen der Vorrunde steht für unsere neu formierte D- Jugend ein ausgeglichenes Punkteverhältnis zu Buche. Im vorletzten Spiel in Birkenfeld wurde unglücklich, trotz guter kämpferischer Leistung und mit dem „letzten Aufgebot“ (nur 6 Feldspieler, davon 3 E- Jugendliche) mit 22:21 verloren, wobei wir kurz vor dem Ende noch in Führung lagen.
Im letzten Spiel gegen HC St. Johann konnten wir einen souveränen 23:10 Sieg erringen und gingen mit einem guten Gefühl in das Spiel gegen den ungeschlagenen Tabellenführer Bous-Wadgassen/Elm-Sprengen.
Allerdings wurde, wie schon öfters in der Saison, der Anfang des Spiels verschlafen. Mitte der ersten Halbzeit betrug der Rückstand 3 Tore, kurz vor Ende dann 5, als sich die Mannschaft ein wenig aufraffte und bis zum Halbzeitpfiff auf 2 Tore verkürzen konnte. In Halbzeit zwei ließen wir die gegnerische Mannschaft nie weiter als 2 Tore wegziehen und als 4 Minuten vor Spielende der 16:16 Ausgleich fiel, schien ein Punktgewinn möglich. Doch technische Fehler im Angriff und Unsicherheiten in der an diesem Tag insgesamt gut stehenden Abwehr ermöglichten dem Gegner weitere wichtige Tore zum 17:21 Endstand.

tw

D- Jugend: unerwarteter 19:14 Sieg gegen SV 64 Zweibrücken II

Gegen den bisher ungeschlagenen Tabellenführer unserer Klasse, den SV 64 Zweibrücken II, konnten wir einen unerwarteten, aber hoch verdienten 19:14 Sieg einfahren. Trotz vieler unfairer Aktionen des gegnerischen Teams verloren wir nicht die Nerven und behielten unsere Linie in Abwehr und Angriff bei. Die Unfairness gipfelte Mitte der ersten Halbzeit in einem rotwürdigen Foul an einem unserer Spieler, der nach einem Ballgewinn in der Abwehr beim Gegenstoß in American Football Manier niedergerissen wurde und einige Zeit auf der Bank behandelt werden mußte.
Gestützt auf eine sichere Abwehr konnten wir uns von Anbeginn des Spiels Tor um Tor vom Gegner absetzen. Die Unzufriedenheit der gegnerischen Spieler über die eigene Leistung äußerte sich dabei in überhartem Einsteigen, wobei die spielerische Linie, ansonsten eine Stärke der Zweibrücker Mannschaften, komplett verloren ging. Im Angriff fanden wir ein ums andere Mal Lösungen für die sehr offene Abwehr und konnten mit einer 13:7 Führung in die Pause gehen.
Aufgrund der dünnen Personaldecke und der kraftraubenden Spielweise der ersten Halbzeit beschränkten wir uns in der zweiten Halbzeit darauf, den erspielten Vorsprung zu verwalten. Mit enormem Willen wurden auch in der zweiten Halbzeit nur 7 gegnerische Treffer zugelassen, wobei der Sieg nie in Gefahr geriet. Nach dem Abpfiff beim Stand von 19:14 wich die Anspannung einer großen Freude über den überraschenden, hart erkämpften ersten Saisonsieg.

tw

D- Jugend: Saisonstart ohne Niederlage

Die ersten beiden Spiele der neuen Saison 2016/17 überstand unsere neu formierte D- Jugend ohne Niederlage. Im ersten Spiel gelang zu Hause gegen Bous-Wadgassen/Elm-Sprengen 2 ein verdientes 20:20, im ersten Auswärtsspiel der Saison konnten wir nach einer spannenden Schlußphase gegen die JSG Saarbrücken West mit 21:21 einen Punkt aus Saarbrücken entführen.

Diese Entwicklung ist umso erstaunlicher, als daß vor Saisonbeginn zwei der jetztigen Stammspieler überhaupt erst angefangen haben, Handball zu spielen, und aufgrund der dünnen Personaldecke auch regelmäßig mit Spielern der E- Jugend aufgefüllt werden muß. Die nächsten Spiele gehen gegen starke Teams und wir werden die Gelegenheit nutzen, weiter Spielpraxis zu sammeln um dann gegen die Mannschaften zu punkten, die sich mit uns auf Augenhöhe befinden.

tw

D- Jugend: 4. Platz beim Beach-Turnier in Kirkel

Mit 6 unerschrockenen, wetterfesten Spielern starteten wir am Samstag, 18. Juni in Richtung Kirkel, um uns am dortigen Handballstrand mit 7 weiteren D- Jugenden aufgeteilt in zwei Gruppen aus der Umgebung zu messen.

Nach einem intensiven Aufwärmtraining am strandeigenen Spielplatz trafen wir in der ersten Partie gleich auf den späteren Turniersiger, die SG St. Ingbert/Kirkel, die ihren Heimvorteil nutzte und uns als beach- unerfahrene Mannschaft mit gekonnten Spielzügen das Nachsehen gab. Nach einer taktischen Unterweisung in der folgenden Spielpause konnten wir in den nächsten beiden Spielen gegen die HCS Saarbrücken und Thaleichweiler noch genug Tore werfen, um uns in der Gruppe den 2. Platz zu sichern.

Im Spiel um Platz 3 trafen wir auf die HWE Erbach/Waldmohr und nach je einer gewonnenen Halbzeit mußte ein Penaltywerfen entscheiden, wer den dritten Turnierplatz belegen würde. Die mit dem ersten Penaltywurf erzielte Führung hatte bis zum letzten gegnerischen Versuch Bestand, wurde dann aber nervenstark egalisiert. Unser erster Entscheidungspenalty wurde sehr gut ausgeführt, aber der gegnerische Torwart konnte den Ball mit einer Klasseparade abwehren, und im Gegenzug mußten wir uns dann dem glücklicheren Gegner geschlagen geben.

Trotz dieser kleinen Enttäuschung hatten alle viel Spaß am Spiel, auch das Wetter hatte ein Einsehen und die Himmelsschleußen blieben für die Dauer des Turniers geschlossen, und so wurde das Turnier mit einem Bad im angrenzenden Schwimmbad beendet.

P1070799

Weitere Bilder findet ihr unter: https://photos.google.com/share/AF1QipM1MU4qwNBo7VhBlGDBxur6Lah087UK3UnpR6LO-PJzp7RaCRz-AgpWbTzujUOVTg?key=TFdkRExwRGMwVXI4alhreGhWcDFzUy1Ra0NMQTVR

tw

Merken

Merken