C-Jugend erreicht beim Energie-Cup den 2. Platz

Am Wochenende wurde das Finale des Energie-Cups in Alsweiler und Marpingen ausgetragen.

Im Halbfinale hatten wir es mit dem RPS-Ligisten aus Zweibrücken zu tun. Auf dem Papier eine klare Nummer für die Mannschaft vom SV Zweibrücken, aber unsere Jungs setzten von Anfang an alles dagegen. Bis zur 23. Minute (es wurden 2x15min gespielt) konnte Zweibrücken einen 3 Tore Vorsprung herausspielen. Danach kamen wir ins Spiel und konnten in der 26.Minuten ausgleichen und sogar erstmals in Führung gehen, diese aber durch unseren zu hektischen Spielaufbau nicht weiter ausbauen. Deshalb gelang es Zweibrücken mit dem Schlusspfiff per 7m zum 16:16 auszugleichen. In der 5-minütigen Verlängerung ließen wir dann nichts mehr anbrennen und konnten uns mit 20:17 durchsetzen.

Im Finale hatten wir es erneut mit einem RPS-Ligisten zu tun. Aber die SG Merchweiler- Quierschied war  eine Nummer zu groß für uns. Konnten wir in den ersten 10 Minuten noch mithalten, konnte sich Merchweiler danach immer mehr absetzen und gewann verdient mit 29:15.

An dieser Stelle noch ein besonderer Dank an die B-Jugend der HG Itzenplitz, die es uns ermöglicht hat durch ein Trainingsspiel vor dem Pokalfinale erste Erfahrungen im Spielen mit Harz zu sammeln.

(ph)

Es spielten:

Christian und Lars(Tor), Nico, Christoph, Julian, Finn D., Finn H., Dennis, Johannes, Justin, Felix, Joshua, Marcel und Steven

Deutlicher Sieg der E-Jugend im letzten Heimspiel der Hinrunde

Nach der knappen Niederlage im letzten Spiel und einer sehr positiven Entwicklung unserer Mannschaft zum Ende der Runde wollten wir unseren Platz in der Tabelle gegen den direkten Tabellennachbarn aus St. Wendel verteidigen.

Zu Beginn der Partie zeigten wir uns direkt hellwach und wiesen nach 10 Minuten ein Zwischenergebnis von 8 : 1 auf. Bis zur Pause ließ unsere bisherige sehr gute Zuordnung in der Defensive etwas nach, sodass unser Gegner den Abstand konstant halten konnte.

Halbzeitergebnis: 12 : 5. In der Offensive machten wir kaum technische Fehler und hatten stets ein Auge für den sich freilaufenden Mitspieler.

In der zweiten Halbzeit häuften sich auf unserer Seite ungenaue Torabschlüsse und Abspielfehler, sodass wir nur noch 6 Punkte erzielten. Hervorzuheben ist aber vor allem die kämpferische Abwehrleistung all unserer Spieler, die in der zweiten Hälfte gegen unseren Gast nur 3 Punkte zuließen. Mit dem Endstand von 19 : 8 gewannen wir hochverdient und gehen voller Vorfreude in die letzte Partie der Hinrunde auswärts gegen einen weiteren direkten Konkurrenten aus Illtal um den 5. Tabellenplatz am 10. 12.2017.

Es spielten für Wiebelskirchen: Joshua Pohara (Tor), Benjamin Olejnik (Tor), Maxim Gait, Daniel Malter, Lars Klemm, Niklas Dony, Jannis Frohnhöfer (4), Anton Marochkin (5), Etienne Beicht (1) und Fynn Kropp (9)

yg

 

C-Jugend erreicht Energis-Cup Finale

Am Wochenende wurde die zweite Runde des Energis-Cups bei uns in Wiebelskirchen ausgetragen.

Im ersten Spiel mussten wir gegen den TV St. Wendel antreten. Trotzt vieler vergebener Chancen konnten wir das Spiel klar mit 15:9 gewinnen.
In unserem zweiten Spiel spielten wir gegen die SG St. Ingbert- TV Kirkel. In diesem Spiel wollten wir natürlich zeigen, dass die Niederlage der Vergangenen Woche nur ein Ausrutscher war und gingen hoch motiviert in die Partie. Heute stand unsere Abwehr und machte es dem Gegner aus St. Ingbert fast unmöglich zu einfachen Toren zu gelangen. Durch diese Abwehr und unsere Abschlusssicherheit im Angriff konnte auch dieses Spiel mit 17:10 gewonnen werden.
Nun ging es im letzten Gruppenspiel gegen die SG Lebach-HC Dillingen-Dieflen – HC Schmelz um den Einzug in das Finale. Auch dieses Spiel konnten wir klar mit 17:9 gewinnen. Besonders erfreulich war, dass wir in diesem Spiel auch denen, die in den vorherigen Spielen nicht so viel gespielt hatten, genügend Spielanteile geben konnten.

Das Finale wird am 10.12.2017 in Marpingen und Alsweiler ausgetragen.

(ph)

Es spielten:

Christian und Lars(Tor), Nico, Christoph, Julian, Finn D., Finn H., Dennis, Johannes, Justin, Felix, Joshua, Marcel und Steven

C-Jugend verliert mit 26:25 bei der SG SGH St. Ingbert- TV Kirkel

Wir erwischten den besseren Start und konnten uns bis zur 15. Spielminute einen 4 Tore Vorsprung zum 7:11 herausspielen. Danach schaltete der Gastgeber jedoch einen Gang hoch und unser Steckenpferd der letzten Woche, die Abwehr, war nicht in der Lage dem hohen Druck standzuhalten. So ging es mit 13:14 in die Pause.

In der zweiten Halbzeit das gleiche Bild. Wir kämpften zwar in der Abwehr, aber im Gegensatz zu letzter Woche kämpfte jeder für sich und es fand sich keine geschlossene Abwehr. Zu den Problemen in der Abwehr kam zudem noch eine Abschlussschwäche im Angriff. So kam es in der 40. Minute zur 23:20 Führung für St. Ingbert. Danach ging ein kleiner Ruck durch unsere Mannschaft und es wurde wieder gekämpft und man konnte wieder auf 25:25 herankommen. Leider gelang es uns durch unsere Abschlussschwäche nicht, erneut in Führung zu gehen und St. Ingbert konnte den Siegtreffer erzielen.

Da man bereits am Sonntag im Energis Cup erneut aufeinandertrifft, heißt es nun aus den Fehlern zu lernen und im Kampf um das Finalturnier ein anderes Gesicht zu zeigen.
(ph)

Es spielten:

Christian(Tor), Nico, Christoph, Julian, Finn D., Finn H., Dennis, Johannes, Justin, Felix, Joshua, Marcel und Steven

E – Jugend 2. Runde Bank-1-Saar Pokal

  1. Bous-Wadgassen-Elm-Sprengen
  2. TuS Wiebelskirchen
  3. Perl

Wir hatten Glück, dass zum Auftakt unserer Gegner (Bous und Perl) spielten und wir so beide Mannschaften in ihrer Spielweise sichten konnten. Es zeigte sich, dass Bous-Wadgassen-Elm-Sprengen die stärkere Mannschaft war und sich somit den verdienten Sieg holte.

Im 2. Turnierspiel waren wir an der Reihe gegen Perl und gewannen 16:11. In dieser Partie konnte der jüngere Jahrgang auch Torerfolge erzielen.

Im 3. und letzten Turnierspiel gegen Bous-Wadgassen-Elm-Sprengen motivierten die Trainer die Spieler nochmal alles zu geben, um im Finale gegen die besten Mannschaften anzutreten und auf der abschließenden Feier teilnehmen zu können. Das Spiel war bis zur letzten Minute immer ausgeglichen, keiner lag eindeutig vorne. Leider entschied sich das Spiel in den letzten 20 Sekunden vor Abpfiff durch das entscheidende Siegestor von Bous-Wadgassen-Elm-Sprengen. Mit dem Endergebniss 8:7 waren wir leider aus dem Pokalturnier ausgeschieden.

Lobenswert jedoch ist, dass noch keine E-Jugend zuvor soweit im Bank-1-Saar-Turnier mithalten konnte.

yk

Minis erfolgreich in Wemmetsweiler

Nachdem bereits alle Jugendmannschaften seit 2 Monaten aktiv sein durften, war heute für die Minis auch endlich der ersehnte große Tag des ersten Turniers gekommen, ihr Start in den Spielbetrieb der Saison 2017/18.
Insgesamt 6 Mannschaften starteten beim Miniturnier der HG Itzenplitz in der Alterklasse 2009 und jünger.

Direkt im ersten Spiel mussten wir ran. Noch nervös und ohne Erfahrung auf dem kleinen Feld war der Start ein wenig holprig. Man fand sich auf dem Spielfeld noch nicht so richtig zurecht. Vieles in der Halle sorgte noch für Ablenkung. Ein starker Gegner wusste das geschickt auszunutzen. So verloren wir das erste Spiel gegen Itzenplitz.
Im zweiten Spiel gegen Schmelz gingen unsere Spieler und Spielerinnen dann schon konzentrierter zur Sache und auch die Nervosität konnte abgelegt werden. Das Spiel endete mit einem verdienten Sieg.
Das dritte Spiel gegen Merchweiler startete mit einem großen Rückstand gegen einen scheinbar starken Gegener. Nach der Hälfte des Spiel aber hatte sich unser Team gefunden, stand gut in der Abwehr und ließ keinen weiteren Treffer mehr zu. Gleichzeitig gelangen vorne einige schöne Tore, so dass wir am Ende auch hier als Sieger vom Platz gingen.
Blieb noch das letzte Spiel gegen Itzenplitz 2. Hier ließen wir von Beginn an keinen Zweifel daran, wer die bessere Mannschaft war. Eine super Torwartleistung, zusammen mit guter Abwehr und schönen Abschlüssen vorne führten zu einem souveränen Erfolg.

Während des Turniers war es wunderschön zu beobachten, wie die Kinder sich von Spiel zu Spiel steigerten. Alle haben heute einen riesigen Entwicklungsschritt gemacht.

Wir danken der HG Itzenplitz für ein sehr gut organisiertes Turnier, beim dem alle Spieler, Eltern und Betreuer viel Spaß hatten.

dw

Bittere Niederlage der E-Jugend in Merchweiler

Gegen die zweite Mannschaft des Gastgebers aus Merchweiler hatten wir,
trotz einer kämpferischen Leistung in der zweiten Hälfte des Spiels, das
Nachsehen.

Zu Beginn entwickelte sich ein spannendes Spiel, wobei es keiner
Mannschaft gelang mit mehr als einem Tor in Führung zu gehen.
Anschließend schraubten wir unsere Laufbereitschaft im Angriffsspiel
zurück und erzielten 5 Minuten lang kein Tor, während unser Gegner seine
Führung auf 7:3 ausbaute. Bis zur Pause konnten wir zwar unseren
Punktestand verdoppeln, allerdings konnte unser Gastgeber immer wieder,
aufgrund unseres  inkonsequenten Abwehrspiels, leichte Tore erzielen.
Zur Pause stand es 10:6.

Nach der Pause kamen wir mit Elan aus der Kabine und erzielten in der
25. Minute das Ausgleichstor zum 12:12. Danach häuften sich auf unserer
Seite leider Ungenauigkeiten im Passspiel und Konzentrationsfehler in
der Abwehr, so dass die Heimmannschaft mit 20:14 in der 33. Minute
deutlich in Führung lag. Doch auch im Angesicht dieser deutlichen
Führung ließ unsere Mannschaft nicht locker und verkürzte den Rückstand
am Ende des Spiels zum 23:20 Endstand.

Es spielten für Wiebelskirchen: Joshua Pohara (Tor), Maxim Gait (Tor), Benjamin Olejnik (2), Daniel Malter, Lars Klemm, Niklas Dony, Jannis Frohnhöfer (5), Anton Marochkin (5), Etienne Beicht und Fynn Kropp (8)

yg

C-Jugend siegt mit 28:20 gegen die HG Saarlouis

Mussten wir in Saarlouis noch auf 5 unserer Spieler verzichten, konnten wir dieses Mal bis auf eine Ausnahme mit der kompletten Mannschaft antreten.
Durch eine gute Abwehrleistung konnten wir uns schnell einen Vorsprung erspielen und konnten diesen auch bis zur Halbzeit auf 13:8 ausbauen.
Trotz dieser komfortablen Führung war die Ansage in der Kabine klar. Hatten wir letzte Woche eine hohe Führung durch Unkonzentriertheiten fast noch verspielt, wollten wir es diese Woche besser machen und auch in der zweiten Halbzeit zeigen, dass wir in dieser Saison zurecht oben mitspielen wollen.
Die zweite Halbzeit begann recht hektisch, aber auch in dieser Phase konnten unsere Jungs die Oberhand behalten und bis zum 22:17 den Abstand auf 5 Tore halten. Danach kam wieder Ruhe in unser Spiel und wir konnten die Führung sogar noch auf 8 Tore zum 28:20 Endstand ausbauen.
Ein großer Dank auch an die zahlreichen Zuschauer, die die Jungs wunderbar unterstützt haben.
(ph)

Es spielten:

Christian(Tor), Nico, Christoph, Julian, Finn D., Finn H., Dennis, Johannes, Justin, Felix, Joshua und Steven

D- Jugend: 10:20 Niederlage gegen Merchweiler/Quierschied

Gegen die noch ungeschlagene Mannschaft der SG Merchweiler/Quierschied war uns heute kein Erfolgserlebnis vergönnt. Trotz einer guten ersten Halbzeit und einer starken Torhüterleistung unterlagen wir mit 10:20 (7:11).
Unsere Schwachpunkte im heutigen Spiel waren die mangelnde Chancenverwertung, sichtbar an der Torausbeute, aber auch die schläfrige Abwehr. Diese gab unserem Torhüter viele Gelegenheiten, sich auszuzeichnen. Spielerisch war der Angriff in der ersten Halbzeit in Ordnung, das Spiel wurde meist breit gestaltet und freie Spieler wurden angespielt. Auch Tempogegenstöße wurden gelaufen und führten zum Torerfolg. In der zweiten Halbzeit ging die Ordnung verloren, es wurde nicht mehr zusammen gespielt, sondern jeder kämpfte nur noch für sich. Auch das Rückzugsverhalten, das in der ersten Halbzeit phasenweise schon nicht gut war, verschlechterte sich zusehends. Zum Glück konnte der Gegner daraus nicht übermäßig Kapital schlagen. Letztlich geht die Niederlage auch in dieser Höhe in Ordnung.
Trotz Niederlage gibt es auch positive Entwicklungen zu sehen. Diese weiter auszubauen und die bestehenden Probleme soweit möglich abzustellen, wird die Aufgabe der nächsten Trainingseinheiten sein.
tw

D- Jugend: mit Kampf und Glück zum 12:11 Heimsieg

Unser Gast am 21.10 in der Ohlenbachhalle war der bisher sieglose HC St. Johann. Somit war klar, daß wir gegen einen Tabellennachbarn spielen und möglichst die Punkte in Wiebelskirchen behalten sollten, um in der Tabelle nicht weiter abzurutschen.

Es entwickelte sich ein torarmes Spiel, zu dessen Beginn unsere Gäste sich mit 1:3 eine bessere Ausgangssituation sicherten. Unsere Abschlußschwäche hat zu diesem Zeitpunkt ein besseres Ergebnis verhindert. Nach einer Auszeit und der Umstellung der Mannschaft wurde das Angriffsspiel breiter angelegt und wir konnten in der Folge auch durch bessere Abwehrarbeit und einige abgefangene Bälle das Spiel bis zur Halbeit beim 5:4 drehen.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit wechselte die Führung ständig, bis wir uns 5 Minuten vor Spielende beim 10:8 auf zwei Tore absetzen konnten. Da St. Johann postwendend den Ausgleich schaffte, entwickelten sich die letzen Minuten zu einem echten Thriller. Technischer Fehler Wiebelskirchen, Gegenstoß, Torwart hält. Im Gegenzug Siebenmeter für uns, Pfosten, kein Tor. Mit einer schönen Einzelaktion und einem wuchtigen Wurf ins Tor 25 Sekunden vor Spielende konnten wir unser Torkonto auf 12 hochschrauben, was dann letztlich zu dem etwas glücklichen Heimsieg reichen sollte.

Glückwunsch an die Spieler, die jederzeit kämpften, alles gaben und am Ende auch das vielzitierte „Glück des Tüchtigen“ auf ihrer Seite hatten.