B-Jugend: 3. Tabellenplatz erobert

Letzten Donnerstag wurde mit dem Nachholspiel gegen die SG Saarpfalz die Saison 2016/17 für die B-Jugend mit dem 3. Tabellenplatz abgeschlossen. Das Spiel selbst ist mit einem Endstand von 23:16 (Halbzeit 11:5) eher als Pflichtsieg gegen den Tabellenletzten anzusehen. Ungewohnt viele technische Fehler und reihenweise schlechte Abschlüsse ließen an diesem Tag kein besseres Ergebnis zu.
Dennoch ist im Rückblick die Aufholjagd der Rückrunde nochmal hervorzuheben. Nach einer verunglückten Hinrunde fast am Tabellenende verlief die Rückrunde deutlich besser. Eine Reihe von Siegen zeugen von einer deutlichen Leistungssteigerung, womit das Team verdient auf den 3. Platz in der Tabelle aufrücken konnte. Glückwunsch! Nach Ende des Spiels stand noch die Verabschiedung zwischen Trainern und Mannschaft, mit der auch der Sieg gefeiert wurde.

Es spielten: Im Tor Jan Kellermann, Kim Klemm (1), Maximilian Wolfanger (1), Robin Klees (9), Tareq Mhanaya (3), Yann Kropp (4), Niclas Kerth, Bastien Salesse (2), Lasse Beyer, Nico Becker (3).

hw

Letztes Spiel der II. Mannschaft 2016/2017 am 29.04.2017 gegen HSG TVA/ATSV Saarbrücken 3

Das letzte Spiel der 2. Mannschaft gegen die HSG TVA/ATSV Saarbrücken 3 hat gezeigt, dass diese Mannschaft bis zum Ende der laufenden Runde ein sehr ernstzunehmender Gegner war.
Der Spielverlauf vor allem in der ersten Halbzeit hat gezeigt, dass dieses Spiel auch ein anderes Ende hätte nehmen können. Beim Zwischenstand von 12 : 7 gegen den Tabellenersten konnte man u.U. doch noch mit einer Überraschung rechnen. Der Halbzeitstand von 13 : 14 war dann wieder etwas ernüchternd. Es war dann über die gesamte Zeitdauer der 2. Halbzeit eine ergebnisoffene Begegnung. Die Spielstände unmittelbar vor Spielende zeigen mit 23 : 24 und 24 : 25 wie eng es am Ende der Spielrunde 2016/2017 zugegangen ist. Das Endergebnis in Höhe von 24 : 26 geht wohl in Ordnung. Die Mannschaft hat einen ausgezeichneten Saisonabschluss hingelegt. Hier werden jetzt nicht wie üblich die jungen Spieler für ihr Engagement gelobt. Es muss an dieser Stellte auf die Senioren der Mannschaft ein wenig eingegangen werden. Wir haben in der laufenden Runde auf den Einsatz wichtiger Spieler aus verschiedenen Gründen verzichten müssen. Auch wenn wir hervorragenden Ersatz bei unseren jungen Spielern gefunden haben, muss unbedingt der Hinweis erfolgen, dass wir wahrscheinlich eine Reihe von Spielern endgültig verabschieden müssen. Patrik Zimmer der sich uneigennützig zur Verfügung gestellt hat und dort ausgeholfen hat, wo er gebraucht wurde, Waldemar Roter der, wenn er einmal schmerzfrei spielen konnte, eine große Bereicherung war und auch Stefan Stumm der, wenn sich kein weiterer Spieler mehr fand bereit war, das Trikot erneut anzuziehen, werden uns in Zukunft fehlen.

Insoweit wird sich das Gesicht der 2. Mannschaft vollständig verändern. Wir werden sehen, wie sich die Vorbereitung der kommenden Saison entwickelt. Es ist jetzt zu früh, um konkrete Veränderungen zu diskutieren. Was bleibt, ist ein völliger Neuaufbau, wie wir ihn seit Jahrzehnten nicht erlebt haben. Wir werden sehen, wie sich der Kreis der verbliebenen Spieler verändern wird. Aufgrund der guten Entwicklung der letzten Monate werden wohl einige Spieler ausschließlich dem Kader der 1. Mannschaft angehören. Wiederum andere werden wohl aufgrund der Beendigung der Schulzeit und der Aufnahme eines Studiums sehr eingeschränkt zur Verfügung stehen. Eines ist allerdings schon jetzt klar, wir brauchen auch weiterhin eine 2. Mannschaft, die für einen guten Unterbau unserer 1. Mannschaft unabdingbar ist. Offensichtlich haben auch Spieler zum Verein gefunden, die es der Abteilung erlauben, die eigentlich gute Situation noch etwas zu verbessern.

In der Hoffnung, dass wir von die gute wEntwicklung weiter anhält, sei nochmals allen aktiven Spielern, den Betreuern und auch denZeitnehmern für ihren Einsatz gedankt.

2. Mannschaft: A. Glück, F. Klemm (2), F. Thiery (8/2), F. Haßdenteufel, Ph. Haßdenteufel (2), J. Roter (1), J. Euschen, J. Beyer, L. Schmidt (5), T. Kessler (6), P. Zimmer,

Betreuer: Bruno Bertucci

pz

E-Jugend gegen HSG Völklingen vom 27.04.2017

Deutliche Niederlage der E-Jugend zu Hause im Nachholspiel gegen Völklingen.

Im Nachholspiel unter der Woche hatten wir Völklingen zu Gast. Unsere Mannschaft trat fast in voller Besetzung (13 Spieler/innen) an, während Völklingen, das sich etwas verspätet in unserer Halle einfand, mit 7 Spielern antrat.
Unser Gegner ging von Beginn an forsch in die Partie und konnte direkt in Führung gehen. In der 12. Minute schafften wir jedoch den Anschlusstreffer zum 3:4. In den letzten 8 Minuten der ersten Hälfte konnten wir, aufgrund ungenauer Abschlüsse und ungewohnt schlechter Zuordnung in der Defensive, nur noch ein Tor erzielen, während die Mannschaft aus Völklingen mit 5 Toren zum Halbzeitstand von 4:9 davonzog.
Zu Beginn der zweiten Hälfte gelang es uns den Rückstand kurzfristig auf 4 Tore verringern. Allerdings verteidigte unser Gegner taktisch klug und konnte durch zahlreiche Tempogegenstöße und freie Torwürfe die Führung am Ende auf ein 10:22 hochschrauben.
Positiv zu erwähnen waren noch die guten Leistungen unserer Torhüter, ohne die die Niederlage noch deutlich höher ausgefallen wäre.

Es spielten für Wiebelskirchen:
Martin Sperling (Tor), Tim Koepke (Tor/5), Cedric Hemmer (1), Fynn Kropp (2), Jannis Frohnhöfer (2), Amrat Stohn, Jonas Veith, Amélie May, Anton Marochkin, Preet Stohn, Finn Ulrich, Rick Kishan, Sandro Seegmüller

yg

B-Jugend: Erneuter Heimsieg

Die Gäste aus Saarbrücken-West waren sicherlich als lange Zeit Tabellenzweiter als die von der Papierform her stärkere Mannschaft anzusehen. So war auch zu Spielbeginn ein leichter Vorteil für die Gäste zu erkennen, wobei sich zunächst keine Mannschaft deutlich absetzen konnte. Zu Ende der ersten Hälfte gelang es unserem Team, etwas die Oberhand zu gewinnen und durch einen Treffer von Bastien Salesse konnten wir mit zwei Toren Führung in die Halbzeitpause gehen.

Anfang der zweiten Hälfte ließen das hochklassige Spielniveau dann – wohl auf aufgrund des hohen Tempos der ersten Hälfte – etwas nach, auch unserer Seite sorgten vorschnelle Abschlüsse für unnötige Ballverluste. Dennoch konnte sich unsere Truppe im Laufe der zweiten Hälfte wieder in Führung bringen, und diese unterstützt durch einen guten Torwart bis zum Ende verteidigen. Hier sei auch nochmal erwähnt, dass sich die C-Jugendspieler nahtlos in die Mannschaft eingefügt und auch ihren Beitrag – wie auch während der ganzen Saison – zum Erfolg geliefert haben, dafür vielen Dank. Ein verdienter Sieg in einem sehenswerten und allseits fairen Handballspiel.

Es spielten: Im Tor Jan Kellermann, Kim Klemm (4), Maximilian Wolfanger (3), Robin Klees (10), Tareq Mhanaya (5), Yann Kropp (4/3), Niclas Kerth, Bastien Salesse (1), Lasse Beyer, Nico Becker (1), Finn Haderstorfer.

hw

2. Mannschaft am 23.04.2017 gegen HG Saarlouis 4

Das Auswärtsspiel der 2. Mannschaft gegen die HG Saarlouis 4 war erneut geprägt von zahlreichen Absagen der Spieler der Stammformation. Jedoch erfreulich ist, dass sich eine Reihe von jungen Spielern kurzfristig bereit erklärt hat, vorhandene Lücken zu schließen. Dies zeigt, dass wir offensichtlich mit dieser Mannschaft bei regelmäßig veränderter Besetzung in der Lage sind, die notwendigen Punkte einzufahren. Ein sehr gelungener Start der Auswärtsbegegnung hat bis zur 20. Minute zu einem 4:10 Zwischenerstand geführt. Bis dahin hatte Fabian Thiery allein 8 Tore erzielt. Dies zeigt, dass wir gerade in dieser Spielrunde enorm von dem Einsatz unserer jungen Spieler profitiert haben. Nicht nur Fabian Thiery sondern eigentlich alle eingesetzten Spieler haben gezeigt, dass sie auch in der neuen Liga West A hervorragend mithalten können.

Der 8:10 Halbzeitstand war dann ein Ergebnis mit dem man nicht unbedingt zufrieden sein musste. Bis zur 44. Minute der Begegnung war die Partie nach mehrmaligem Ausgleich völlig offen. Erst die letzten 15 Minuten haben dann das am Ende recht deutliche Ergebnis in Höhe von 15:20 für unsere Mannschaft gebracht. Nachdem die Saison sich nunmehr dem Ende neigt, muss man den Einsatzwillen und die Bereitschaft der jungen Spieler noch einmal ausdrücklich loben. Es bleibt zu hoffen, dass die erkennbare Steigerung einzelner Spieler sich weiter fortsetzen wird und hier der Grundstein für eine auch weiter erfolgreiche Zukunft gelegt wird. Selbstverständlich muss man auch den Einsatz der erfahrenen Spieler loben, die vorbildlich um die Integration der jeweils neuen Spieler bemüht waren. Es scheint gelungen zu sein, dass sich hier ein Mix an Spielern gefunden hat, mit denen auch in Zukunft gerechnet werden kann. Erfreulich ist insbesondere, dass frühere Spieler wieder zum Handballsport gefunden haben. Hier bleibt zu hoffen, dass die vorhandene gute Stimmung auch für die kommende Spielrunde erhalten bleibt. Abschließend noch ein Wort zu den eingesetzten Torhütern. Ohne die starken Leistungen der über die gesamte Spielrunde eingesetzten Torhüter wäre der erreichte Tabellenplatz natürlich nicht möglich gewesen. An dieser Stelle muss auch noch einmal der Unterstützung der Zeitnehmer gedankt werden.

Das noch ausstehende Spiel gegen den Tabellenführer aus Saarbrücken wird das letzte Spiel dieser Spielrunde 2016/17 sein und noch einmal die gesamte Mannschaft fordern.

2. Mannschaft: A. Glück, F. Klemm (4), F. Thiery (12/3), M. Kiefer, A. Schulz (1), N. Stoffel, J. Beyer (1), L. Schmidt (1), M. Werner (1), P. Zimmer
Betreuer
: Bruno Bertucci

pz

Erste Mannschaft unterliegt beim SV 64 Zweibrücken III (32:20, Halbzeit 14:11)

Mit dezimierter Mannschaft reisten wir am Wochenende zum Tabellenzweiten nach Zweibrücken. Gründe hierfür: Timo Philipp Gros musste verletzungsbedingt passen. Des weiteren war die Trainingsbeteiligung zuvor unterirdisch.
 
Die Vorzeichen waren also nicht optimal. Allerdings konnten wir bis zur 25. Spielminute das Spiel recht offen gestalten. Leider hatten wir aber dann gegen die Routiniers aus Zweibrücken das Nachsehen. 7 vergebene Hundertprozentige (davon vier Strafwürfe) in der ersten Hälfte und 10 (!!!) Abspiel- oder Fangfehler im Rückraum in der zweiten Hälfte ließen die Überraschung leider nicht zu. Wenn sich auch an unserem Tabellenstand nichts mehr ändern wird, wird die Mannschaft voller Motivation zum Saisonabschluss in das Derby gegen Wellesweiler gehen. Noch schöner für das Trainerteam wäre es, diesen Elan bereits mit Anwesenheit in der letzten Trainingswoche an den Tag zu legen.
 
 
(mm)
 
 
Es spielten:
 
Philipp Heil (Tor), Andreas Ley (Tor), Hannes Richters (7), Marc Kiefer (2), Alexander Schulz (2), Frederick Sellmann (2), Marius Werner (6), Tobias Turich (1), Joscha Beyer

2. Mannschaft am 08.04.2017 gegen TV Sulzbach

Das Spiel der 2. Mannschaft gegen den TV Sulzbach hatte wenige Stunden vor Spielbeginn für etwas Aufregung gesorgt. Eine Reihe von Stammspielern hatte kurzfristig die Teilnahme am Spiel abgesagt. Der nunmehr verantwortlich gewordene Betreuer Bruno Bertucci hat unverzüglich alle Möglichkeiten ausgeschöpft und in hervorragender Weise alle noch spielberechtigten Personen aufgefordert, nach Möglichkeit anwesend zu sein. So kam es auch dazu, dass aus dem Stab der Betreuer Stefan Stumm eingesetzt werden musste/konnte. Die Anzahl unserer Spieler in der ersten Halbzeit war sehr überschaubar. Das Spiel gegen einen ebenfalls zahlenmäßig schwach besetzten Gegner hatte in der ersten Halbzeit wenig Höhepunkte. Das 10:6 Halbzeitergebnis kann man als zufriedenstellend bezeichnen. In der zweiten Halbzeit wurde die Mannschaft von einigen Spielern der A-Jugend (diese hatte bereits zuvor auswärts gespielt) unterstützt. Die nachstehend aufgeführten Spieler haben in dieser zweiten Halbzeit erstmals Treffer für die 2. Mannschaft erzielt. Gerade in dieser Phase hat der Betreuer Bruno Bertuccu mit phantasievollen Aufstellungsvarianten alle anwesenden Spieler zum Einsatz gebracht. Lukas Schmidt und Carsten Schlimmer waren an dem wohl eher unerwartet deutlichen Ergebnis erheblich beteiligt. Ob das jetzt der endgültig letzte Auftritt von Stefan Stumm war, wird man abwarten müssen. Das 21:14 Endergebnis geht in Ordnung. Wir haben schon bessere Spiele gezeigt und am Ende verloren.

In den noch ausstehenden Spielen sollte man aber wieder etwas mehr Ehrgeiz zeigen. Auch Torhüter Alexander Glück verdient ein Lob. Immerhin musste die Mannschaft ohne einen weiteren Torhüter auskommen, da sich Uwe Lambrecht aus gesundheitlichen Gründen abmelden musste.

2. Mannschaft: A. Glück, F. Klemm (1), F. Thiery (6), Ph. Haßdenteufel, L. Kemmer (1), F. Haßdenteufel, T. Freudenreich (1), St. Stumm (5/2), L. Schmidt (3), F. Sellmann, M. Werner (1), P. Zimmer, C. Schlimmer (3)

Betreuer: Bruno Bertucci

pz

E-Jugend: Deutliche Niederlage auswärts gegen Perl

Nach langer Anreise entwickelte sich zu Beginn ein ausgeglichenes, temporeiches und spannendes Spiel. Bis zur 10. Minute konnte sich keine Mannschaft entscheidend absetzen. Dann jedoch häuften sich technische Fehler, ungenaue Torwürfe  und inkonsequentes Abwehrverhalten, so dass unser Gegner durch schnelle und einfache Tore bis zur Halbzeit mit 12:5 in Führung gehen konnte.

Die ersten 5 Minuten der zweiten Hälfte begannen wir wieder mutig und engagiert und konnten den Rückstand bis auf 2 Tore auf 13:11 verkürzen. Danach erging es uns leider wie in der ersten Halbzeit der Partie. Durch lasches Abwehrverhalten, übereilte Abschlüsse und der fehlende Blick für den freien Mitspieler kamen wir in der restlichen Partie auf magere 15 Tore. Während unser Gegner weiter konsquent seine Führung zum Endstand von 26:15  ausbaute.

Es spielten für Wiebelskirchen:
Tim Koepke (Tor /1), Jannis Frohnhöfer (Tor /1), Fynn Kropp (2), Anton Marochkin (1), Rick Kishan (3), Amélie May, Finn Ulrich, Preet Stohn (1), Etienne Beicht, Jonas Veith, Amrat Stohn (6)

yg