C-Jugend erreicht beim Energie-Cup den 2. Platz

Am Wochenende wurde das Finale des Energie-Cups in Alsweiler und Marpingen ausgetragen.

Im Halbfinale hatten wir es mit dem RPS-Ligisten aus Zweibrücken zu tun. Auf dem Papier eine klare Nummer für die Mannschaft vom SV Zweibrücken, aber unsere Jungs setzten von Anfang an alles dagegen. Bis zur 23. Minute (es wurden 2x15min gespielt) konnte Zweibrücken einen 3 Tore Vorsprung herausspielen. Danach kamen wir ins Spiel und konnten in der 26.Minuten ausgleichen und sogar erstmals in Führung gehen, diese aber durch unseren zu hektischen Spielaufbau nicht weiter ausbauen. Deshalb gelang es Zweibrücken mit dem Schlusspfiff per 7m zum 16:16 auszugleichen. In der 5-minütigen Verlängerung ließen wir dann nichts mehr anbrennen und konnten uns mit 20:17 durchsetzen.

Im Finale hatten wir es erneut mit einem RPS-Ligisten zu tun. Aber die SG Merchweiler- Quierschied war  eine Nummer zu groß für uns. Konnten wir in den ersten 10 Minuten noch mithalten, konnte sich Merchweiler danach immer mehr absetzen und gewann verdient mit 29:15.

An dieser Stelle noch ein besonderer Dank an die B-Jugend der HG Itzenplitz, die es uns ermöglicht hat durch ein Trainingsspiel vor dem Pokalfinale erste Erfahrungen im Spielen mit Harz zu sammeln.

(ph)

Es spielten:

Christian und Lars(Tor), Nico, Christoph, Julian, Finn D., Finn H., Dennis, Johannes, Justin, Felix, Joshua, Marcel und Steven

C-Jugend erreicht Energis-Cup Finale

Am Wochenende wurde die zweite Runde des Energis-Cups bei uns in Wiebelskirchen ausgetragen.

Im ersten Spiel mussten wir gegen den TV St. Wendel antreten. Trotzt vieler vergebener Chancen konnten wir das Spiel klar mit 15:9 gewinnen.
In unserem zweiten Spiel spielten wir gegen die SG St. Ingbert- TV Kirkel. In diesem Spiel wollten wir natürlich zeigen, dass die Niederlage der Vergangenen Woche nur ein Ausrutscher war und gingen hoch motiviert in die Partie. Heute stand unsere Abwehr und machte es dem Gegner aus St. Ingbert fast unmöglich zu einfachen Toren zu gelangen. Durch diese Abwehr und unsere Abschlusssicherheit im Angriff konnte auch dieses Spiel mit 17:10 gewonnen werden.
Nun ging es im letzten Gruppenspiel gegen die SG Lebach-HC Dillingen-Dieflen – HC Schmelz um den Einzug in das Finale. Auch dieses Spiel konnten wir klar mit 17:9 gewinnen. Besonders erfreulich war, dass wir in diesem Spiel auch denen, die in den vorherigen Spielen nicht so viel gespielt hatten, genügend Spielanteile geben konnten.

Das Finale wird am 10.12.2017 in Marpingen und Alsweiler ausgetragen.

(ph)

Es spielten:

Christian und Lars(Tor), Nico, Christoph, Julian, Finn D., Finn H., Dennis, Johannes, Justin, Felix, Joshua, Marcel und Steven

C-Jugend verliert mit 26:25 bei der SG SGH St. Ingbert- TV Kirkel

Wir erwischten den besseren Start und konnten uns bis zur 15. Spielminute einen 4 Tore Vorsprung zum 7:11 herausspielen. Danach schaltete der Gastgeber jedoch einen Gang hoch und unser Steckenpferd der letzten Woche, die Abwehr, war nicht in der Lage dem hohen Druck standzuhalten. So ging es mit 13:14 in die Pause.

In der zweiten Halbzeit das gleiche Bild. Wir kämpften zwar in der Abwehr, aber im Gegensatz zu letzter Woche kämpfte jeder für sich und es fand sich keine geschlossene Abwehr. Zu den Problemen in der Abwehr kam zudem noch eine Abschlussschwäche im Angriff. So kam es in der 40. Minute zur 23:20 Führung für St. Ingbert. Danach ging ein kleiner Ruck durch unsere Mannschaft und es wurde wieder gekämpft und man konnte wieder auf 25:25 herankommen. Leider gelang es uns durch unsere Abschlussschwäche nicht, erneut in Führung zu gehen und St. Ingbert konnte den Siegtreffer erzielen.

Da man bereits am Sonntag im Energis Cup erneut aufeinandertrifft, heißt es nun aus den Fehlern zu lernen und im Kampf um das Finalturnier ein anderes Gesicht zu zeigen.
(ph)

Es spielten:

Christian(Tor), Nico, Christoph, Julian, Finn D., Finn H., Dennis, Johannes, Justin, Felix, Joshua, Marcel und Steven

C-Jugend siegt mit 28:20 gegen die HG Saarlouis

Mussten wir in Saarlouis noch auf 5 unserer Spieler verzichten, konnten wir dieses Mal bis auf eine Ausnahme mit der kompletten Mannschaft antreten.
Durch eine gute Abwehrleistung konnten wir uns schnell einen Vorsprung erspielen und konnten diesen auch bis zur Halbzeit auf 13:8 ausbauen.
Trotz dieser komfortablen Führung war die Ansage in der Kabine klar. Hatten wir letzte Woche eine hohe Führung durch Unkonzentriertheiten fast noch verspielt, wollten wir es diese Woche besser machen und auch in der zweiten Halbzeit zeigen, dass wir in dieser Saison zurecht oben mitspielen wollen.
Die zweite Halbzeit begann recht hektisch, aber auch in dieser Phase konnten unsere Jungs die Oberhand behalten und bis zum 22:17 den Abstand auf 5 Tore halten. Danach kam wieder Ruhe in unser Spiel und wir konnten die Führung sogar noch auf 8 Tore zum 28:20 Endstand ausbauen.
Ein großer Dank auch an die zahlreichen Zuschauer, die die Jungs wunderbar unterstützt haben.
(ph)

Es spielten:

Christian(Tor), Nico, Christoph, Julian, Finn D., Finn H., Dennis, Johannes, Justin, Felix, Joshua und Steven

C-Jugend siegt mit 25:38 gegen die HSG DJK Nordsaar

Im ersten Spiel der neuen Runde mussten wir bei der HSG DJK Nordsaar antreten.
Da wir bereits in der vorherigen Woche beim Günther Veith Cup gegeneinander gespielt hatten, wussten beide Mannschaften bereits genau was sie in diesem Spiel erwarten würde.

Trotzdem begann das Spiel auf beiden Seiten sehr hektisch und war von vielen Fehlern geprägt. Nach einigen Minuten fing sich unsere Mannschaft aber und begann schönen Handball zu spielen. Unser Manko der letzten Saison, das sehen und anspielen freier Mitspieler, klappte wunderbar und so ging es mit 14:21 in die Pause.
Auch nach der Pause spielten wir weiter schön für unseren Nebenmann und konnten unsere Führung noch weiter ausbauen. Durch eine weiterhin konzentrierte Leistung endete das Spiel 25:38.
Dieser Spielverlauf ermöglichte es dem Trainerteam allen Spielern genügend Spielanteile zu geben und auch die „neuen“ Spieler aus der letztjährigen D-Jugend konnten bereits erste Akzente setzen. Ebenfalls konnte man bereits nach dem ersten Spiel erkennen, dass sie sich super in die Mannschaft integriert haben.
(ph)

Es spielten:

Christian(Tor), Nico, Christoph, Julian, Finn D., Finn H., Dennis, Johannes, Justin, Felix, Joshua und Marcel

Bericht über das erste Spiel der Runde 2017/18 am 03.09.2017 der 2. Mannschaft Wbk gegen TV Kirkel 2

Das erste Spiel der 2. Mannschaft war zunächst von Überraschungen geprägt. Es war wohl aufgrund unzureichender Rundenvorbereitung etwas spannend wer am 1. Spieltag überhaupt das Trikot überstreifen würde. Zunächst noch einen Dank an die Spieler die kurzfristig bereit waren die Durchführung des Spiels überhaupt zu ermöglichen.
Das sollte sich ab sofort grundsätzlich ändern. Zunächst einmal zur Erläuterung die Umstände: Nach dem Ende der vergangenen Spielrunde haben einige Spieler ihren Abschied bekannt gegeben. Mit dem Gedanken das wird sich in der nächsten Runde schon Regeln wurde recht wenig für die Vorbereitung von der 2. Mannschaft unternommen. Die Spielfähigkeit zum Beginn der Runde war äußerst knapp bemessen. Erst durch die kurzfristige Zusage weiterer Spieler konnte der Engpass behoben werden. Dies ist keine Lösung für die Zukunft. Zum Spielverlauf muss man sagen, dass aufgrund der unzureichenden Vorbereitung und der etwas willkürlichen Zusammensetzung so etwas wie eine zusammenhängende Konzeption nicht erkennbar war. In der ersten Halbzeit konnte die Mannschaft noch auf Augenhöhe mithalten. Der Halbzeitstand in Höhe von 10 : 12 gibt in etwa den Spielverlauf wieder. Die zweite Halbzeit musste aus wichtigem Grund etwas verhalten angegangen werden. Spätestens bei dem Zwischenstand in Höhe von 13 : 19 war erkennbar, dass die beiden Punkte am heutigen Spieltag nicht in Wiebelskirchen bleiben würden. Trotzdem muss man der Mannschaft bescheinigen, dass ein knapperes Ergebnis durchaus möglich gewesen wäre. Es ist schwierig einzelne Faktoren zu benennen, die man hätte ändern können. Umso erfreulicher war, dass M. Kiefer aus relativ wenigen Wurfversuchen aus teilweise schwieriger Position 6 Tore erzielt hat. Es war schlicht und einfach der Personalnot geschuldet, dass ein anderes/besseres Ergebnis nicht zu erzielen war. Das Endergebnis in Höhe von 21 : 25 führt die Mannschaft zwar (etwas ungewohnt) in den Tabellenkeller. Es bleibt zu hoffen, dass die Spieler die ihr weiteres Mitwirken in Aussicht gestellt haben tatsächlich wieder erscheinen und sich zur Verfügung stellen. Ganz ohne Be.Je., M.M. geht es wohl nicht. Verletzungsbedingt konnten L. Schmidt und Jo. Roter nicht eingesetzt werden.
Unabhängig davon ist schon gerade jetzt in der Abwehr erkennbar, dass die vorgenannten Spieler und auch Pa.Zi. dort nicht gleichwertig zu ersetzen sind. In der Vergangenheit konnten schwächen im Angriffsverhalten mit einer kompakten Abwehr (zumindest teilweise) kompensiert werden. Vieles ist in Zukunft möglich, das bedeutet aber auch, dass das Engagement aller Beteiligten deutlich zunimmt. Es ist am Ende dem guten Torwart U. Lambrecht geschuldet, dass sich das Ergebnis in Grenzen hielt. Selbstverständlich ist in diesem Zusammenhang auch W. Roter zu nennen, der die schwierige Aufgabe zu bewältigen hatte, aus dieser Truppe eine Mannschaft auf den Platz zu stellen. In der 2. Mannschaft waren folgende Spieler im Einsatz.
(pz)

2. Mannschaft: U. Lambrecht, F. Haßdenteufel ( 1 ), T. Freudenreich ( 4 ) Ph. Haßdenteufel ( 1 ), D. Pink ( 2 ), B. Massing ( 1 ), M. Kiefer ( 6 ), F. Thiery ( 2 ), J. Euschen ( 3 ), A. Sticher ( 1 ), C. Schlimmer, P. Ziegler.

Engagierter Auftritt der C-Jugend beim Tabellenführer

Am späten Sonntagnachmittag mussten wir bei der SG TV Merchweiler/ASC Quierschied antreten. Es war allen klar, dass in diesem Spiel die Trauben wieder hoch hängen würden. Hatte man doch in den vorangegangen Spielen klar das Nachsehen.

So war man doch nicht bereit die Punkte kampflos herzugeben.

Die Mannschaft begann couragiert und so gelang es uns in der Anfangsphase ein ums andere Mal die beherzt zufassende Abwehr der Gastgeber auszuspielen. So konnte man das Spiel bis zur Halbzeit bei einer Führung von 15 : 12 für den Gastgeber relativ offen gestalten. Mit Beginn des zweiten Durchgangs erhöhte die SG die Schlagzahl, sodass wir bis zur 34.min mit 21 : 14 ins Hintertreffen gerieten. In dieser Phase des Spiels kam unser Gastgeber immer wieder durch seine starken Rückraumspieler zu einfachen Torerfolgen. Bedingt durch ungenaues Passspiel und vereinzelter überhasteter Torabschlüsse konnte Merchweiler /Quierschied das Endergebnis auf 31 : 21 ausbauen.

Anzumerken wäre an dieser Stelle, dass wir gegen eine Mannschaft verloren haben, die nächste Saison nach eigener Aussage in der RPS Liga antreten wird.

Aus Niederlagen lernt man. Für uns gilt es unser Passspiel zu verbessern, sowie individuelles und mannschaftliches Abwehrverhalten zu stärken.

gt

C-Jugend verliert gegen SG TuS Elm-Sprengen/ JSG Bous-Wadgassen und HG Saarlouis

Nach längerer Pause standen diese Woche gleich zwei Spiele auf dem Programm.

Bereits am Donnerstag mussten wir uns der SG TuS Elm-Sprengen/ JSG Bous-Wadgassen mit 35:18 geschlagen geben. Konnten wir hier trotzt fehlender Spieler, welche aufgrund eines Staus zu spät kamen, zu Beginn noch gut mithalten, gelang uns in der zweiten Halbzeit nichts mehr und die SG konnte verdient davon ziehen. An dieser Stelle noch einmal ein Dank an die SG TuS Elm-Sprengen/ JSG Bous-Wadgassen die in der ersten Halbzeit darauf verzichtete in Überzahl zu spielen, während unsere verspäteten Spieler fehlten.

Am Samstag mussten wir dann aufgrund einer kirchlichen Veranstaltung einiger Spieler und weiteren kurzfristigen Ausfällen mit nur 7 Spielern bei der HG Saarlouis antreten. Die HG, durch unseren Sieg in heimischer Halle Anfang Dezember angestachelt, trat in Bestbesetzung an und stellte schnell klar, dass sie an diesem Tag die eindeutig bessere Mannschaft war und gewann das Spiel klar mit 48:11.
Das einzig positive an diesem Spiel war, dass unsere Mannschaft trotzt des eindeutigen Ergebnisses und der klaren Überlegenheit der HG Saarlouis immer kämpfte und sich nie aufgab.

ph

C-Jugend gewinnt gegen HG Saarlouis mit 24:17

Angespornt von der herben 38:24 Niederlage in der vergangenen Woche gegen Nordsaar gingen wir hoch motiviert in das Spiel gegen den, als Tabellenführer, angereisten Gegner aus Saarlouis.

Von Anfang an spielten wir vor allem in der Abwehr sehr diszipliniert, sodass es Saarlouis erst nach 5 Minuten gelang ihren ersten Treffer zum 3:1 zu erzielen. Der kurz darauf folgende Anschlusstreffer zum 3:2 konnte uns auch nicht verunsichern und wir zogen auf 9:2 davon. Danach spielten wir konzentriert weiter, schalteten im Angriff aber einen Gang zurück und gingen schließlich mit 13:9 in die Pause. In der Halbzeit stellten wir uns darauf ein, dass Saarlouis hoch motiviert aus der Kabine kommen würde. Genauso kam es auch und so stand es nach 30 gespielten Minuten nur noch 15:13. Aber auch das konnte unsere kämpferisch eingestellte Mannschaft nicht verunsichern und so fing sich die Abwehr wieder und machte es Saarlouis wieder sehr schwer sich ihre Tore zu erarbeiten und wir konnten wieder einen 4 Tore Vorsprung herausspielen und diesen zum Ende der Partie sogar noch auf 7 Tore ausbauen. Und so geschah das, womit keiner gerechnet hatte: wir schlagen hoch verdient den Tabellenführer mit 24:17!!!

An dieser Stelle noch ein Lob an die komplette Mannschaft, die sich diesen Sieg durch eine disziplinierte und kämpferische Abwehrleistung mehr als verdient hat.

ph

Es spielten:

Michael(Tor), Christian(Tor), Finn(10), Joshua(2), Johannes, Bruno(4), Christoph, Nico(5), Dennis(2), Steven, Felix(1), Justin, Julian, Jim