Deutlicher Sieg der E-Jugend im letzten Heimspiel der Hinrunde

Nach der knappen Niederlage im letzten Spiel und einer sehr positiven Entwicklung unserer Mannschaft zum Ende der Runde wollten wir unseren Platz in der Tabelle gegen den direkten Tabellennachbarn aus St. Wendel verteidigen.

Zu Beginn der Partie zeigten wir uns direkt hellwach und wiesen nach 10 Minuten ein Zwischenergebnis von 8 : 1 auf. Bis zur Pause ließ unsere bisherige sehr gute Zuordnung in der Defensive etwas nach, sodass unser Gegner den Abstand konstant halten konnte.

Halbzeitergebnis: 12 : 5. In der Offensive machten wir kaum technische Fehler und hatten stets ein Auge für den sich freilaufenden Mitspieler.

In der zweiten Halbzeit häuften sich auf unserer Seite ungenaue Torabschlüsse und Abspielfehler, sodass wir nur noch 6 Punkte erzielten. Hervorzuheben ist aber vor allem die kämpferische Abwehrleistung all unserer Spieler, die in der zweiten Hälfte gegen unseren Gast nur 3 Punkte zuließen. Mit dem Endstand von 19 : 8 gewannen wir hochverdient und gehen voller Vorfreude in die letzte Partie der Hinrunde auswärts gegen einen weiteren direkten Konkurrenten aus Illtal um den 5. Tabellenplatz am 10. 12.2017.

Es spielten für Wiebelskirchen: Joshua Pohara (Tor), Benjamin Olejnik (Tor), Maxim Gait, Daniel Malter, Lars Klemm, Niklas Dony, Jannis Frohnhöfer (4), Anton Marochkin (5), Etienne Beicht (1) und Fynn Kropp (9)

yg

 

E – Jugend 2. Runde Bank-1-Saar Pokal

  1. Bous-Wadgassen-Elm-Sprengen
  2. TuS Wiebelskirchen
  3. Perl

Wir hatten Glück, dass zum Auftakt unserer Gegner (Bous und Perl) spielten und wir so beide Mannschaften in ihrer Spielweise sichten konnten. Es zeigte sich, dass Bous-Wadgassen-Elm-Sprengen die stärkere Mannschaft war und sich somit den verdienten Sieg holte.

Im 2. Turnierspiel waren wir an der Reihe gegen Perl und gewannen 16:11. In dieser Partie konnte der jüngere Jahrgang auch Torerfolge erzielen.

Im 3. und letzten Turnierspiel gegen Bous-Wadgassen-Elm-Sprengen motivierten die Trainer die Spieler nochmal alles zu geben, um im Finale gegen die besten Mannschaften anzutreten und auf der abschließenden Feier teilnehmen zu können. Das Spiel war bis zur letzten Minute immer ausgeglichen, keiner lag eindeutig vorne. Leider entschied sich das Spiel in den letzten 20 Sekunden vor Abpfiff durch das entscheidende Siegestor von Bous-Wadgassen-Elm-Sprengen. Mit dem Endergebniss 8:7 waren wir leider aus dem Pokalturnier ausgeschieden.

Lobenswert jedoch ist, dass noch keine E-Jugend zuvor soweit im Bank-1-Saar-Turnier mithalten konnte.

yk

Bittere Niederlage der E-Jugend in Merchweiler

Gegen die zweite Mannschaft des Gastgebers aus Merchweiler hatten wir,
trotz einer kämpferischen Leistung in der zweiten Hälfte des Spiels, das
Nachsehen.

Zu Beginn entwickelte sich ein spannendes Spiel, wobei es keiner
Mannschaft gelang mit mehr als einem Tor in Führung zu gehen.
Anschließend schraubten wir unsere Laufbereitschaft im Angriffsspiel
zurück und erzielten 5 Minuten lang kein Tor, während unser Gegner seine
Führung auf 7:3 ausbaute. Bis zur Pause konnten wir zwar unseren
Punktestand verdoppeln, allerdings konnte unser Gastgeber immer wieder,
aufgrund unseres  inkonsequenten Abwehrspiels, leichte Tore erzielen.
Zur Pause stand es 10:6.

Nach der Pause kamen wir mit Elan aus der Kabine und erzielten in der
25. Minute das Ausgleichstor zum 12:12. Danach häuften sich auf unserer
Seite leider Ungenauigkeiten im Passspiel und Konzentrationsfehler in
der Abwehr, so dass die Heimmannschaft mit 20:14 in der 33. Minute
deutlich in Führung lag. Doch auch im Angesicht dieser deutlichen
Führung ließ unsere Mannschaft nicht locker und verkürzte den Rückstand
am Ende des Spiels zum 23:20 Endstand.

Es spielten für Wiebelskirchen: Joshua Pohara (Tor), Maxim Gait (Tor), Benjamin Olejnik (2), Daniel Malter, Lars Klemm, Niklas Dony, Jannis Frohnhöfer (5), Anton Marochkin (5), Etienne Beicht und Fynn Kropp (8)

yg

E-Jugend zu Gast in Sotzweiler.

Abfahrt Samstagmittag mit nur 7 Spielern Richtung Schaumberg. Leider haben wir drei Langzeitverletzte, an dieser Stelle gute Besserung.

Die Gegner spielen das erste Jahr in der E-Jugend was sich im Ergebnis von 3 – 41 widerspiegelt.

Trotzdem lobenswert, dass keiner der Spieler aufs Torschießen aus war und sie mannschaftsdienlich versuchten, dass  jeder zum Torschuss kam.

Auch wenn die E-Jugend noch sehr jung ist, haben die Spieler erkannt, dass Handball ein Mannschaftssport ist und das Miteinanderspielen zum Erfolg führt und auch mehr Spaß macht.

Gut gemacht Jungs, weiter so!

Als Nachtrag, noch der Link zu den Bilder von unserem E-Jugend Pokalturnier

Bilder

yk

E-Jugend holt den ersten Platz und qualifiziert sich souverän für die nächste Pokalrunde

Das Pokalturnier der Bank1Saar Trophy der E-Jugend wurde von uns am 17.9.2017 in der Ohlenbachhalle ausgerichtet.

Nach der Absage, der Mannschaft Süd-Ostsaar und dem Nichterscheinen der Mannschaft von Sankt Johann waren sowohl Illtal als auch unsere Mannschaft für die nächste Runde qualifiziert.

Nichtsdestotrotz spielten beide Mannschaften den Gruppensieg unter sich aus.

Dabei waren unsere Jungs direkt hellwach und gingen schnell in Führung, die bis zur 10. Minute auf ein 8:0 ausgebaut wurde. Anschließend fand der Gegner aus Illtal besser ins Spiel und schaffte bis zur Halbzeit 4 Punkten auf ihr Konto. Defensiv wurden wir in den Zweikämpfen etwas nachlässiger, konnten jedoch offensiv unsere Torbilanz auf 15 Tore hochschrauben.

In der zweiten Hälfte wurde unser Gast stärker und unsere Zuordnung in der Defensive schlechter. Aufgrund der hohen Führung, die zu keinem Zeitpunkt der Partie gefährdet war, kam es immer wieder zu unkonzentrierten Abschlüssen und inkonsequentem Abwehrverhalten. So konnten wir in der zweiten Hälfte nur ein Tor mehr erzielen als Illtal, was zu einem Endstand von 26:14 führte.

Es spielten für Wiebelskirchen:
Joshua Pohara (Tor), Alexander Backes (Tor), Lars Klemm (1), Fynn Kropp (8), Etienne Beicht (3), Anton Marochkin (3), Daniel Malter, Benjamin Olejnik (1), Nicolas Vinzent, Jannis Frohnhöfer (6)

yg

 

E-Jugend gegen HSG Völklingen vom 27.04.2017

Deutliche Niederlage der E-Jugend zu Hause im Nachholspiel gegen Völklingen.

Im Nachholspiel unter der Woche hatten wir Völklingen zu Gast. Unsere Mannschaft trat fast in voller Besetzung (13 Spieler/innen) an, während Völklingen, das sich etwas verspätet in unserer Halle einfand, mit 7 Spielern antrat.
Unser Gegner ging von Beginn an forsch in die Partie und konnte direkt in Führung gehen. In der 12. Minute schafften wir jedoch den Anschlusstreffer zum 3:4. In den letzten 8 Minuten der ersten Hälfte konnten wir, aufgrund ungenauer Abschlüsse und ungewohnt schlechter Zuordnung in der Defensive, nur noch ein Tor erzielen, während die Mannschaft aus Völklingen mit 5 Toren zum Halbzeitstand von 4:9 davonzog.
Zu Beginn der zweiten Hälfte gelang es uns den Rückstand kurzfristig auf 4 Tore verringern. Allerdings verteidigte unser Gegner taktisch klug und konnte durch zahlreiche Tempogegenstöße und freie Torwürfe die Führung am Ende auf ein 10:22 hochschrauben.
Positiv zu erwähnen waren noch die guten Leistungen unserer Torhüter, ohne die die Niederlage noch deutlich höher ausgefallen wäre.

Es spielten für Wiebelskirchen:
Martin Sperling (Tor), Tim Koepke (Tor/5), Cedric Hemmer (1), Fynn Kropp (2), Jannis Frohnhöfer (2), Amrat Stohn, Jonas Veith, Amélie May, Anton Marochkin, Preet Stohn, Finn Ulrich, Rick Kishan, Sandro Seegmüller

yg

E-Jugend: Deutliche Niederlage auswärts gegen Perl

Nach langer Anreise entwickelte sich zu Beginn ein ausgeglichenes, temporeiches und spannendes Spiel. Bis zur 10. Minute konnte sich keine Mannschaft entscheidend absetzen. Dann jedoch häuften sich technische Fehler, ungenaue Torwürfe  und inkonsequentes Abwehrverhalten, so dass unser Gegner durch schnelle und einfache Tore bis zur Halbzeit mit 12:5 in Führung gehen konnte.

Die ersten 5 Minuten der zweiten Hälfte begannen wir wieder mutig und engagiert und konnten den Rückstand bis auf 2 Tore auf 13:11 verkürzen. Danach erging es uns leider wie in der ersten Halbzeit der Partie. Durch lasches Abwehrverhalten, übereilte Abschlüsse und der fehlende Blick für den freien Mitspieler kamen wir in der restlichen Partie auf magere 15 Tore. Während unser Gegner weiter konsquent seine Führung zum Endstand von 26:15  ausbaute.

Es spielten für Wiebelskirchen:
Tim Koepke (Tor /1), Jannis Frohnhöfer (Tor /1), Fynn Kropp (2), Anton Marochkin (1), Rick Kishan (3), Amélie May, Finn Ulrich, Preet Stohn (1), Etienne Beicht, Jonas Veith, Amrat Stohn (6)

yg

Deutliche Niederlage der E-Jugend gegen Merchweiler/Quierschied

Beim zweiten Aufeinandertreffen gegen den aktuellen Tabellendritten hatten wir eindeutig das Nachsehen.

Nach der knappen Niederlage in der Hinrunde hatten wir uns mehr Chancen ausgerechnet. Die Heimmannschaft aus Quierschied machte von Beginn an Druck und ging nach 3 Minuten mit 4:0 in Führung. Auch nach unserem ersten Treffer spielte der Gastgeber aggressiv und unbeeindruckt weiter und baute die Führung bis zur 10. Minute auf 7:1 aus. Bis zur Pause waren wir oftmals mit dem schnellen Umschalten unseres Gegners nach einfachen Ballverlusten überfordert und ließen im Abwehrspiel jegliche Aggressivität vermissen (24:10).

In der zweiten Halbzeit fielen auf beiden Seiten weniger Tore, wobei der Gastgeber das Geschehen kontollierte und seine Führung konstant hielt. Im Angriff waren wir sehr beweglich und hatten auch das Auge für den freien Mitspieler. Allerdings scheiterten wir meistens an zu unplatzierten Würfen und an einer sehr guten Torhüterleistung unseres Gegners.

Die Höhe der Niederlage von 33:15 kam schlussendlich aufgrund unserer mangelhaften Abwehrleistung zu Stande.

Es spielten: Jannis Frohnhöfer (1/Tor), Tim Koepke (3/Tor), Amrat Stohn (7), Fynn Kropp (2), Etienne Beicht, Anton Marochkin (2), Cedric Hemmer, Preet Stohn

yg

Erfolgreicher Auftakt in die Rückrunde gegen Quierschied

Im ersten Spiel der Rückrunde in Staffel 2 hatten die E-Jugend heute den ASC Quierschied zu Gast in der Ohlenbachhalle.
Zu Beginn der Partie taten wir uns noch etwas schwer. Die Gäste gingen mit 0:1 in Führung und unsere Mannschaft brauchte eine gewisse Anlaufzeit, um die vielen Chancen zu verwerten und mit 3:1 die Führung zu übernehmen. Danach wurden wir jedoch immer besser, hinten ließen wir kaum Torchancen zu, erkämpften uns Bälle zurück und konnten uns mit schnellen Tempogegenstößen weiter absetzen.
Beim Stand von 8:1 schlichen sich dann aber immer wieder Ungenauigkeiten im Abschluss und in der Defensivarbeit ein und unser Gegner konnte zur Halbzeitpause auf 8:3 verkürzen.
Zu Anfang der 2. Hälfte kamen unsere Spieler dann hellwach in die Partie und konnten den Vorsprung direkt um 3 weitere Tore erhöhen. Auch in der zweiten Hälfte verhinderte eine starke Torhüterleistung, dass unsere Gegner aus Quierschied wieder heran kamen. Im Gegensatz zur ersten Hälfte ließen wir die Aufgaben in der Defensive ein wenig schleifen und konzentrierten uns weiter aufs Tore schießen. So konnten wir mit einem Endergebnis von 22:10 einen nie gefährdeten Sieg einfahren und einen erfolgreichen Start in die Rückrunde feiern.

Für Wiebelskirchen spielten:
Tim Koepke (Tor), Finn Urlrich, Amrat Stohn (6), Preet Stohn, Rohit Kishan (5), Jonas Veith, Fynn Kropp (4), Rick Kishan, David Malter (7), Cedric Hemmer

yg

HWE Homburg – Tus Wiebelskirchen 8:5/(4:3) am 3.10.15

Das Spiel in Homburg verlief ähnlich, wie das vorangegangene Spiel gegen Itzenplitz.

Das Abwehrspiel war unsere Stärke. Im Spiel nach vorne fehlte oft das Zusammenspiel und der Blick für den freien Mitspieler. Auch wurde wieder die Breite des Spielfeldes nicht ausgenutzt und am Schluss konnten die Trainer konditionelle Defizite bei einigen Spielern feststellen.

Trotzdem waren wir nicht chancenlos. Wir vergaben zu viele freie Chancen, so dass der Sieg für Homburg aber letztendlich in Ordnung ging. Das Trainerteam war trotz der Niederlage nicht unzufrieden mit der Mannschaft, da das, was bisher trainiert wurde, gut umgesetzt wurde.

In den nächsten Wochen werden wir versuchen das Zusammenspiel und die Raumaufteilung zu verbessern.

al